Wo kann ich eine Dokumentation und Fehlerbehebungen für die Bitpanda Pro API finden?

Um deine API-Keys zu verwalten, gehe zur API-Key Management Seite. Wenn du die vollständige Dokumentation zur Verwendung von API-Keys lesen möchtest, klicke auf der API-Key Management Seite auf den Button Dokumentation oder finde sie direkt hier.

Erstellen eines API-Keys

Um ein API-Key einzurichten, folge bitte diesen Schritten:

  1. Logge dich auf Bitpanda Pro ein
  2. Klicke auf dein Benutzerbild 
  3. Wähle API aus 
  4. Klicke auf Neuer API-Key 
  5. Wähle einen Namen für deinen API-Key aus
  6. Wähle aus, ob der API-Key nur die Lesen, Traden, oder Auszahlen Berechtigungen haben soll, oder ein Kombination davon
  7. Du kannst optional die IP-Beschränkung für bis zu fünf IPv4/IPv6-Adressen nutzen 
  8. Klicke auf API-Key erstellen
  9. Solltest du die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) aktiviert haben, gib den sechsstelligen 2FA-Code ein und klicke auf Jetzt autorisieren
  10. Du wirst nun eine Bestätigung-E-Mail erhalten (Erfahre, was du tun kannst falls du keine E-Mails empfängst)
  11. Klicke auf den Bestätigungslink in der E-Mail, die wir dir gesendet haben. Aus Sicherheitsgründen läuft der Bestätigungslink nach 30 Minuten ab
  12. Du wirst nun zu Bitpanda Pro weitergeleitet, wo du ein Pop-Up Fenster mit deinem API-Key sehen kannst

Hinweis: Bitte beachte, dass dies der einzige Zeitpunkt ist, an dem du die Möglichkeit hast den API-Key einzusehen, zu speichern und ein Backup zu erstellen.

Tipp: Um den API-Key zu bestätigen, beachte bitte, dass du immer den Link von der zuletzt erhaltenen E-Mail von Bitpanda aufrufst und das dieser noch nicht abgelaufen ist.

Berechtigungen

Bitpanda Pro ermöglicht Lesen, Traden, and Auszahlen Berechtigungen bei der Erstellung von API-Keys zu verwenden. Für alle Details zu den Berechtigungen, lies bitte unsere offizielle Bitpanda Pro API-Dokumentation.

Bitpanda_pro-api-de_key_erstellen.png

Lesen

Die Lesen-Berechtigung umfasst alle GET Endpoints. Sie erlaubt dem Key Daten auszulesen (z.B. Guthaben, Marktpreise, Order History und Transaktionen).

Traden

Die Traden Berechtigung erlaubt es, dem Key eine Order zu platzieren oder abzubrechen, sowie Daten zu einem Trade abzurufen. Dies beinhaltet POST /orders und einige GET Endpoints.

Auszahlen

Die Funktion Auszahlen ermöglicht die Ein- und Auszahlung von Guthaben vom eigenen Konto auf externe Wallets des Nutzers.

Zusätzliche Berechtigungen

Zusätzliche API-Key Berechtigungen werden möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt hinzugefügt. Wir empfehlen, für weitere Informationen und zum besseren Verständnis zu Bitanda Pro API-Keys, diesen Artikel und unsere offizielle Bitpanda Pro API Dokumentation im Auge zu behalten.

Einen API-Key löschen

Falls du einen API-Key löschen möchtest, folge bitte diesen Schritten:

  1. Logge dich auf Bitpanda Pro ein
  2. Klicke auf dein Benutzerbild
  3. Wähle API aus
  4. Klicke auf Löschen auf der rechten Seite des jeweiligen API-Key
  5. Bestätige die Löschung mit einem Klick auf Ja, löschen in dem Pop-Up Fenster

Hinweis: Sobald ein API-Key einmal gelöscht wurde, kann dieser nicht mehr wiederhergestellt werden.

Fehlerbehebung

  • API-Probleme
    Falls du Probleme mit der API hast, kontaktiere uns bitte. Bitte beachte, dass die Bearbeitung von Anfragen bezüglich der API möglicherweise etwas länger dauern kann als eine gewöhnliche Support-Anfrage. Du kannst die Bearbeitungszeit beschleunigen, in dem du bei deiner Anfrage alle erforderlichen Informationen anhängst, die in diesem Artikel beschrieben werden
  • Verlorener Bitpanda Pro API-Key
    Solltest du deinen Bitpanda Pro API-Key verloren haben, macht es Sinn, den Key zu löschen und einen neuen zu erstellen, solange du Zugriff auf dein Konto hast. Beachte bei der Erstellung eines neuen API-Key bitte, diesen in einer sicheren Umgebung, auf die nur du Zugriff hast, aufzubewahren, damit dieser nicht verloren geht.

Hinweis: Aus Sicherheitsgründen wird dir Bitpanda niemals auf Rückfrage deinen API-Key mitteilen. Bewahre deine API-Keys deshalb sicher und für dich immer erreichbar auf.

Tipp: Beim Senden einer zu großen Anzahl an Anfragen innerhalb eines zu kurzen Zeitintervalls werden diese via HTTP status 429 blockiert. Das aktuelle Limit liegt bei 240 Anfragen pro Minute.

War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 3 fanden dies hilfreich
Hast du Fragen? Kontaktiere uns
Share on Telegram
Auf Telegram teilen
Partager sur Telegram
Compártelo en Telegram
Telegram’da paylaşın
Condividi su Telegram
Zurück an den Anfang

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.

Beiträge in diesem Abschnitt